Überspringen zu Hauptinhalt

Xintong Sun

Xintong Sun

Xintong Sun erforscht das Zusammenspiel von Spiritualität und der materiellen Welt, indem sie in ihren Gemälden die Essenz der menschlichen Erfahrung einfängt. Durch abstrakte Formen und subtile Oberflächenspuren entstehen emotionale Impulse und tiefgründige Einsichten. Sie ermutigt die Betrachtende, ihre eigene Perspektive und Emotionen zu entdecken und erfasst die vielschichtige Natur des menschlichen Daseins auf fesselnde Weise.

Durch das Leben in einem anderen kulturellen Kontext sind ihre täglichen Beobachtungen und ästhetischen Erfahrungen sensibler geworden. Sie versucht nichts darzustellen oder zu illusionieren, sondern denkt über die Möglichkeiten der Farben, des Formens etc. nach, wie auf der Suche einer Art Leerstelle, wie die künstlerische Vorstellung, die die orientalische Kunst und Philosophie vertritt. Das Ziel ist die Erforschung des eigenen Produktionsprozesses und den eigenen Zustand reflektieren. Sie ist immer auf der Suche nach Feinheiten und Widersprüchen, um in den Kern der Materie vorzudringen und zu sehen, was überschwappt. Denn auch im stillen Universum ist eine Kreativität verborgen. Kunst ist für sie eine Reflexion über das Leben, eine Imagination und eine Analyse seiner Struktur, eine große Motivation, die Zukunft zu gestalten.

An den Anfang scrollen